Das Rennen in Kerpen

Am Sonntag habe ich an einem Rennen der niederländischen Chrono Karting B.V. teilgenommen. Im ersten Rennen bin ich, aufgrund des Motorwechsels, von Platz 27 gestartet. Direkt beim Start gab es eine große Kollision in die ich leider auch verwickelt wurde. Das Rennen wurde komplett abgebrochen. Dabei wurde meine Lenkstange komplett verbogen. Da wir nur zehn Minuten Zeit hatten, haben wir entschieden die Lenkstange erstmal provisorisch zurück zu biegen. Ich bin dann auf eigenes Risiko mit einer defekten Lenkung gefahren, obwohl das Kart nur noch eingeschränkt nutzbar war. Trotz allem habe ich am Ende Platz 17 erreicht.

Beim finalen Rennen bin ich von Platz 17 gestartet und habe in der ersten Kurve bereits zwei Plätze gutgemacht. Später bin ich auf Platz 11 vorgefahren. Leider sind vor mir zwei Fahrer kollidiert. Ein Fahrer hat sich gedreht und ich konnte nicht mehr bremsen. Danach ist mir ein weiterer Fahrer von hinten drauf gefahren, wobei mein Luftfilter abgerissen ist. Ich habe zwar versucht trotz diesen Defekts weiterzufahren, musste mich dann aber leider entscheiden das Rennen abzubrechen.